Rechtsgebiete

Arzthaftungsrecht / Medizinrecht

Als Fachanwältin für Medizinrecht berate und vertrete ich Patienten im Zusammenhang mit der Durchsetzung ihrer Schmerzensgeld-, Schadenersatz- bzw. Rentenansprüche gegen Zahnärzte, Ärzte, Krankenhäuser sowie gegenüber deren Haftpflichtversicherer.
Ohne anwaltliche Hilfe haben Patienten, die Opfer von ärztlichen Kunstfehlern geworden sind, oftmals erhebliche Schwierigkeiten, ihre berechtigten Ansprüche durchzusetzen. Die Einsicht in die vollständigen Patientenunterlagen ist unabdingbar, um Anhaltspunkte für ärztliches Fehlverhalten herausarbeiten zu können.
Ich biete Ihnen neben der Beschaffung erforderlicher Informationen in Form von Dokumentation und Sachverständigengutachten umfassende juristische Beratung und Beantwortung Ihrer haftungsrelevanten Fragen. Wegen der rechtlichen und tatsächlichen Besonderheiten Ihres Schadensfalls und der oft schwierigen Beweislage sollten Sie sich in jedem Fall an einen auf Arzthaftungsrecht spezialisierten Rechtsanwalt wenden.

Neben dem Arzthaftungsrecht zählen das ärztliche Berufs-, Vergütungs- und Gesellschaftsrecht, das Vertragsarztrecht, das Arztstrafrecht sowie das Apotheken- und Medizinprodukterecht zum weiten Feld des Medizinrechts..

Sozialrecht

Ich berate und vertrete Sie gegenüber den Behörden insbesondere bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche bei folgenden Sachverhalten:


  • Erwerbsminderungsrenten, Leistungen der medizinischen und beruflichen Rehabilitation, Altersruhegeld, Hinterbliebenenrente (SGB VI)
  • Schwerbehindertenrecht (Grad der Behinderung „GdB“, SGB IX)
  • Kranken- und Pflegeversicherung (Beiträge, Krankengeld, Pflegestufen, etc., SGB V)
  • Gesetzliche Unfallversicherung (BG, Unfallrente, Berufskrankheiten, SGB VII)
  • Recht der sozialen Entschädigung (Ansprüche nach dem BVG, OEG etc.)


Zur effektiven Durchsetzung Ihrer sozialrechtlichen Ansprüche sind Kenntnisse des Verfahrensrechts und damit auch des allgemeinen Verwaltungsrechts unerlässlich. Als Fachanwältin für Medizinrecht bin ich zudem in der Lage, ärztliche Gutachten zu überprüfen, zu interpretieren und zu erläutern. Das Sozialrecht unterteilt in zwölf Bücher und unzählige Nebengesetze, erfährt fortwährend Änderungen. Dies erfordert kontinuierliche Fortbildung und Aktualisierung des Wissenstandes.

Verkehrsrecht

Um nach einem Unfall seine Ansprüche umfassend und erfolgreich geltend zu machen und ggf. gerichtlich durchzusetzen, sollte frühzeitig ein auf Verkehrsrecht spezialisierter Rechtsanwalt eingeschaltet werden. Das Verkehrsrecht hat sich in den letzten 10 Jahren zu einem vielschichtigen und umfangreichen Rechtsgebiet entwickelt, welches maßgeblich von der Rechtsprechung weiter entwickelt wurde. Auch zahlreiche Gesetzesänderungen haben dazu geführt, dass ein spezialisiertes Wissen im Verkehrsrecht für die sachgerechte Bearbeitung unabdingbar ist.
Ich bitte Sie dringend:
Lassen Sie sich nicht vom sog. Schadensmanagement der Versicherer blenden. Schnelle Hilfe wird versprochen, allerdings handelt es sich bei Versicherern um Wirtschaftsunternehmen, für welche die Reduzierung der Kosten im Vordergrund steht. Die Ergebnisse durch Versicherer eingeschaltete Gutachter weichen in der Regel von denen unabhängiger Gutachter ab. Viele Schadenspositionen werden gar nicht oder nur nach erheblicher Reduzierung gezahlt.
Weiterhin vertrete ich Sie in allen Ordnungswidrigkeiten- und Verkehrsstrafrechtsverfahren, so beispielsweise Geschwindigkeitsüberschreitungen, Abstandsverstöße, Alkoholfahrten, Entzug der Fahrerlaubnis, unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, Fahrverbot, Geschwindigkeitsüberschreitungen, Parkverstöße, Rotlichtverstoß, Telefonieren während der Fahrt, um hier nur einige zu nennen.
Die Einsicht in die polizeiliche Ermittlungsakte kann bei der Durchsetzung Ihrer zivilrechtlichen Ansprüche nach einem Unfall erforderlich sein, für die Bearbeitung eines Ordnungswidrigkeitsmandats ist sie jedoch unerlässlich. Das weitere Vorgehen ist anhand des aus dem Studium der Ermittlungsakte gewonnenen Wissens auszurichten.

Schadensrecht

Ich begleite die Regulierung von Personen- und Sachschäden aus Verkehrs- und anderen Schadensfällen bereits während der außergerichtlichen Abwicklung. Die adäquate Bearbeitung derartiger Mandate setzt neben schadensrechtlicher Spezialkenntnisse, insbesondere zum Personenschaden (Schmerzensgeld, Erwerbs-, Unterhalts-, Haushaltsführungsschaden, etc.), ebenso Kenntnisse im allgemeinen und speziellen Versicherungsrecht, im allgemeinen Haftpflichtrecht sowie im Verkehrsrecht, voraus. Soweit eine außergerichtliche Einigung nicht erzielt werden kann, vertrete ich Ihre Interessen selbstverständlich vor den Gerichten im gesamten Bundesgebiet.

Zu den Kotaktdaten